Kapitel 953 - "Der einmalige Fuchs"

  • Wie fandet ihr den Chap? 0

    1. ★★★★★ (0) 0%
    2. ★★★★ (0) 0%
    3. ★★★ (0) 0%
    4. ★★ (0) 0%
    5. ★ (0) 0%

    Kapitel 953 - "Der einmalige Fuchs"

    Es beginnt mit Kawamatsus Rückblende, als Hiyori ihn verließ, nachdem er ihm einen Brief hinterlassen hatte.
    Die Szene wechselt zu Zoro, der Gyukimaru mit dem Blut jagt, das er auf dem Boden gelassen hat, aber er scheint wieder verloren zu sein.

    - Bandits Brücke
    Kawamatsu spricht mit Hiyori und erklärt ihr Ringo.
    Wie Hakumai wurde Ringo vom Shimotsuki-Clan regiert.
    Es gibt normalerweise einen Fuchs an der Seite von Daimyo "Shimotsuki Ushimaru", sie sind beide geschickte Schwertnutzer.

    In Ringo haben sie die Tradition, die Schwerter der Schwertkämpfer zu benutzen
    verwendet, als sie für die Grabsteine ihrer Gräber lebendig waren.
    Es gibt sogar Meitos unter ihnen, die viele Diebe anziehen.

    Dann beginnt Kawamatsu sich zu erinnern, wie er diesen Koma-Fuchs "Onimaru" getroffen hat:
    Damals rettete er den schwer verletzten Onimaru und gab ihm Essen.
    Es hat sich herausgestellt, dass Onimaru seit 5 Jahren die Gräber beschützt und die Diebe bekämpft hat.
    Kawamatsu ging dorthin, um die Grabsteine zu holen, aber Onimaru hielt ihn auf und biss sich auf den Arm.
    Kawamatsu erzählte Onimaru unter Tränen: Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll
    Sie, aber der Kampf des Wano ist noch nicht vorbei. 13 Jahre später die Samurais
    werden sich vereinen und die Beasts Pirates besiegen, werden diese Klingen sein
    damals nützlich. Wenn du mir nicht vergeben kannst, nimm diesen Arm.

    Aber aus irgendeinem Grund ließ Onimaru ihn los.
    Danach blieb Kawamatsu dort und stoppte alle Diebe, während sie ihre Waffen als "Gyukimaru der Banditenbrücke" mitnahmen.
    Irgendwann ging er jedoch zur Blumenhauptstadt, um nach Nahrung zu suchen, und wurde gefangen genommen. 13 Jahre lang kehrte er nicht zurück.

    Kawamatsu kam zurück, um die Klingen zu holen, die hier versteckt waren.
    Auf dem Weg zu den Klingen treffen sie auf den verlorenen Zoro.
    Gyukimaru verschwand hinter einer Tür, während Zoro ihn verfolgte.
    Kawamatsu sagt, dass dies der Eingang ist, wo er die Klingen versteckt,
    nachdem sie hereingekommen sind, sehen sie, dass hier jemand gewohnt hat.
    Gyukimaru, der sich in der Dunkelheit versteckt hat, verwandelt sich leise und geht. Es scheint, als wäre er ...?!
    Dann spricht Hiyori sehr ernst mit Zoro: Wenn dein Schwert wirklich Shusui ist, dann gib es bitte dem Wano-Land zurück.
    Zoro: Das ist mein Schwert!
    Hiyori fährt fort: Im Gegenzug werde ich dir "Enma" geben, das von meinem Vater benutzt wurde, als er noch lebte.

    Es ist der legendäre Meito, der eine Narbe auf Kaido hinterlassen hat und der einzige, der dies tut.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden